LEIDENSGENOSSEN

Manchen Paaren hilft es über die schwere Zeit hinweg, wenn sie sich mit anderen Betroffenen austauschen. Die Kontaktaufnahme kann auf unterschiedliche Weisen erfolgen. Sehr oft trifft man zufällig ein Paar im Wartezimmer oder in der Kinderwunschklinik, welches sich in einer ähnlichen Situation befindet. Oft tauscht man sich auch außerhalb der Klinik aus und unterhält sich über die Behandlungen, die Geschehnisse und Gefühle. Gerade, wenn man sich in der Phase von Untersuchung, Diagnose und Behandlung befindet, können solche Kontakte persönlich weiterhelfen.

Viele Paare mit unerfülltem Kinderwunsch schöpfen Hoffnung und Mute aus den Geschichten anderer Paare. Oft hilft ein solcher Kontakt aus der emotionalen Isolation heraus, denn manche Paare kapseln sich von Freunden und Familie ab. Schicksalsgefährten kennen die Situation, haben sie ähnlich selbst erlebt und können deshalb andere Ratschläge erteilen, als dies nicht betroffene Personen können. Trost gibt es insbesondere dann, wenn dieses Paar von Erfolgen sprechen kann.

Doch sollte man vorsichtig sein und sich bewusst machen, dass sich jedes Paar in einer individuellen Situation befindet. Selbst wenn das befreundete Paar eine ähnliche Geschichte zu erzählen hat, unterscheidet sie sich dennoch stark von der eigenen. Man kann niemals sagen, ob sich die Situation ähnlich entwickelt oder einen ganz anderen Verlauf nimmt.

Manche Schicksalsgefährten bieten gezielt ihre Hilfe an. Sie haben nicht nur selbst Erfahrungen gesammelt, sondern wissen auch, wie es vielen anderen Paaren ergangen ist. Deswegen ist die Unterstützung, die sie bieten etwas objektiver und somit sehr wertvoll. Andere Paare können oft nur subjektive Informationen weitergeben, denn sie können nur von eigenen Erfahrungen berichten. Dann kann es passieren, dass man die Frustration des anderen Paares auf sich überträgt oder beginnt, sich falsche Hoffnungen oder Vorstellungen zu machen. Die Geschichten sind häufig einseitig, denn oft werden negative Erfahrungen verstärkt vermittelt. Man könnte dann schnell den Eindruck gewinnen, die negativen Ergebnisse würden überwiegen, auch wenn in vielen Fällen der Kinderwunsch schlussendlich erfüllt wird.

Jeder Mensch ist individuell und jeder verarbeitet Glück und Leid unterschiedlich. Viele Menschen, die mit der Kinderwunschbehandlung Erfolg hatten und ein Kind bekommen haben, befinden sich in einer neuen Lebensphase. Oft vergessen sie darüber, ihre Geschichte mit anderen zu teilen, die den Weg noch gehen müssen. Deshalb kann es manchmal den Anschein machen, dass mehr Paare über negative Erfahrungen berichten können, als über gute. Wenn man sich dies vor Augen hält, dann ist der Austausch mit anderen betroffenen sehr wertvoll.